Start Politik Ausland Anstieg um 38,6 Prozent Türkei: Staat erzielt Überschuss von über 3 Milliarden...

Anstieg um 38,6 Prozent
Türkei: Staat erzielt Überschuss von über 3 Milliarden US-Dollar

„Die Staatseinnahmen sind im vergangenen Monat im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 38,6 Prozent auf 18,4 Milliarden US-Dollar gestiegen, die Steuereinnahmen haben um 37.2 Prozent zugelegt und liegen bei 16,4 Milliarden US-Dollar“, so Agbal.

TEILEN
(Symbolfoto: imkb)

Ankara (nex) – Die türkische Regierung hat im November einen Haushaltsüberschuss von 3,03 Milliarden US-Dollar erzielt. Das Haushaltsdefizit betrug zwischen Januar und November 705 Millionen US-Dollar. Dies teilte der türkische Finanzminister Naci Agbal am Donnerstag mit.

Agbal erklärte, dass der Haushalt weiterhin ein solides Ergebnis mit einem Überschuss aufweise, der mit der Umstrukturierung der Steuerschulden im vergangenen November zusammenhänge.

„Die Staatseinnahmen sind im vergangenen Monat im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 38,6 Prozent auf 18,4 Milliarden US-Dollar gestiegen, die Steuereinnahmen haben um 37.2 Prozent zugelegt und liegen bei 16,4 Milliarden US-Dollar“, so Agbal weiter.

Im vergangenen Monat hätten fast 4,8 Millionen Menschen einen Antrag auf eine Steuerschuldenumstrukturierung in einer Höhe von insgesamt 27 Milliarden US-Dollar gestellt, fügte der türkische Finanzminister hinzu.

Die Steuereinnahmen der Regierung hätten im Zeitraum von Januar bis November 140,6 Milliarden US-Dollar erreicht, was einem Anstieg um 12,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspreche.

Die Haushaltsausgaben, so Agbal weiter, seien zwischen Januar und November dieses Jahres im Vergleich zum vergangenen Jahr auf 171,4 Milliarden US-Dollar, also um 14,2 Prozent, angestiegen.

Nach Angaben des Finanzministeriums lagen die Haushaltseinnahmen in den ersten elf Monaten dieses Jahres bei 170,7 Milliarden, was einen Anstieg um 15,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet.

Agbal gab des Weiteren an, dass die Ausgaben der Regierung für Gesundheit, Rente und wohltätige Zwecke in den ersten elf Monaten dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahr (Januar bis November) um 32,7 auf etwa 33,2 Milliarden US-Dollar zugelegt hätten.

Die Personalausgaben seien von Januar bis November um 18,8 Prozent auf fast 46,5 Milliarden US-Dollar angestiegen.

Der türkische Finanzminister fügte hinzu, dass die Zinsausgaben bei 16,1 Milliarden US-Dollar lägen, was einen Rückgang um 5,6 Prozent bedeute.

Facebook Kommentare

TEILEN