Kampf gegen den Terror Türkische Panzer an irakische Grenze verlegt: “Auf alle...

Kampf gegen den Terror
Türkische Panzer an irakische Grenze verlegt: “Auf alle Eventualitäten vorbereitet”

Um schnell und effizient auf Terrorgefahren reagieren zu können, hat der türkische Verteidigungsminister Fikri Işık Panzer an die irakische Grenze beordert. An der Verlegung nehmen Einheiten der 28. Mechanisierten Infanteriebrigade aus Ankara teil.

TEILEN
(Foto: AA)

Ankara (nex) – Die türkische Armee hat am Dienstag Panzer in die Gegend um Silopi verlegt, eine Stadt in der südosttürkischen Provinz Şırnak nahe der Grenze zum Irak. Dies bestätigten eine Quelle aus den Streitkräften und der türkische Verteidigungsminister Fikri Işık gegenüber der Nachrichtenagentur Anadolu.

Der Quelle zufolge, die auf Grund bestehender Restriktionen in der Informationspolitik anonym bleiben wollte, soll sich gemäß Augenzeugenberichten eine große Anzahl an Panzern der 28. Mechanisierten Infanteriebrigade aus Ankara in Richtung Silopi bewegt haben.

Verteidigungsminister Işık äußerte sich dazu gegenüber Reportern in Ankara mit den Worten: “Wir befinden uns gerade in einem ernsthaften Kampf mit Terrorgruppen, die sowohl innerhalb als auch außerhalb der Türkei operieren. Diese Verlegung ist Teil der Bemühungen, uns gegen diese Gefahren zu wappnen.”

Die Türkei müsse “auf alle Eventualitäten vorbereitet sein”, so der Minister.


Mehr zum Thema:

„Wir danken der Türkei jeden Tag dafür, dass sie unser Dscharablus befreit hat“

 

Facebook Kommentare

TEILEN