Türkisch-russische Beziehungen Türkei: Rekordverdächtige 300.000 russische Touristen in nur zwei Monaten

Türkisch-russische Beziehungen
Türkei: Rekordverdächtige 300.000 russische Touristen in nur zwei Monaten

Die Türkei sei, so die Geschäftsführerin des Branchenverbands der russischen Reiseunternehmen (ATOR), Maya Lomidze, wieder zum Lieblingsurlaubsziel russischer Touristen aufgestiegen.

TEILEN
(Foto: AA)

Die Zahl der Touristen aus Russland hat nach Angaben der Geschäftsführerin des Branchenverbands der russischen Reiseunternehmen (ATOR), Maya Lomidze, in den vergangenen zwei Monaten die Prognosen der Organisation übertroffen.

Auf einer Pressekonferenz teilte Lomidze mit, dass über 300.000 russische Staatsangehörige in den Monaten September und Oktober ihren Urlaub in der Türkei verbracht hätten. Dies seien 100.000 mehr als erwartet gewesen.

Touristen aus Russland hatten ihre Reisen in die Türkei eingestellt, nachdem die Türkei im November vergangenen Jahres einen russischen Kampfjet abgeschossen hatte. Russland hatte daraufhin Sanktionen gegen die Türkei im Tourismus- und Investitionssektor verhängt.

Die Türkei sei, so Lomidze weiter, wieder zum Lieblingsurlaubsziel russischer Touristen aufgestiegen, nachdem das Reiseverbot für russische Charterflüge Ende August aufgehoben worden sei.

Facebook Kommentare