Türkisch-russische Beziehungen Russland: Türkischer Generalstabschef trifft Amtskollegen Gerasimow in Moskau

Türkisch-russische Beziehungen
Russland: Türkischer Generalstabschef trifft Amtskollegen Gerasimow in Moskau

Der türkische Generalstabschef Hulusi Akar ist am Dienstag zu Gesprächen mit seinem Amtskollegen Valeri Gerasimow nach Moskau aufgebrochen. Die obersten Offiziere der Streitkräfte beider Länder wollen dort miteinander über militärische Kooperation und regionale Fragen sprechen.

TEILEN
(Foto: AA)

Ankara (nex) – Der ranghöchste Offizier der türkischen Streitkräfte, Generalstabschef Hulusi Akar, ist nach Moskau gereist, um sich mit seinem russischen Amtskollegen Valeri Gerasimow zu treffen.

Dies hat die türkische Armee in einer Erklärung bestätigt. Gerasimow ist Generalstabschef und erster stellvertretender Verteidigungsminister der Russischen Föderation. Themen der Unterredung, so heißt es in der Erklärung, werden “militärische Kooperation und regionale Angelegenheiten” sein.

Nach dem Abschuss eines russischen Kampfflugzeugs im türkisch-syrischen Grenzgebiet im November letzten Jahres hatte es eine diplomatische Eiszeit in den Beziehungen zwischen der Türkei und der Russischen Föderation gegeben. Beide Länder unterstützen im Syrien-Konflikt unterschiedliche Seiten.

Im Juni dieses Jahres endete die diplomatische Krise und im August gab es bereits ein Treffen zwischen den Präsidenten beider Länder, Recep Tayyip Erdoğan und Wladimir Putin, in Sankt Petersburg. Ebenfalls im Juni waren Akar und Gerasimow in der Türkei zusammengetroffen.


Mehr zum Thema:

Rekord-Deal: Ankara und Moskau möchten Handelsvolumen auf 100 Milliarden Dollar erhöhen

 

Facebook Kommentare

TEILEN