Fernsehen Maria Furtwängler fürchtete sich vor der “Tatort”-Melodie

Fernsehen
Maria Furtwängler fürchtete sich vor der “Tatort”-Melodie

Die Schauspielerin und "Tatort"-Kommissarin Maria Furtwängler (50) hat es als Kind mit der Angst zu tun bekommen, wenn sie die "Tatort"-Melodie hörte.

TEILEN
(Foto: Schrrenshot(NDR)

Osnabrück (nex) – Die Schauspielerin und “Tatort”-Kommissarin Maria Furtwängler (50) hat es als Kind mit der Angst zu tun bekommen, wenn sie die “Tatort”-Melodie hörte.

“Meine Eltern haben einmal nicht so gut aufgepasst, als ich eindeutig noch zu klein war. Ich habe mich da reingeschlichen, während meine Eltern gebannt einen ,Tatort’ schauten.

Und da habe ich, hinter dem Sofa kauernd, Dinge gesehen, die ganz grauenvoll und gleichzeitig furchtbar spannend erzählt waren”, sagte Furtwängler der “Neuen Osnabrücker Zeitung”.

“Danach war diese ,Tatort’-Melodie für mich über lange Zeit mit einem so großen Schrecken verbunden, dass ich mich verkrochen habe, wenn ich sie gehört habe”, sagte Furtwängler weiter. Sie habe dann erst ab ihrer Volljährigkeit häufiger “Tatort” geguckt.

An diesem Sonntag ist die Schauspielerin in ihrer Rolle als niedersächsische LKA-Ermittlerin Charlotte Lindholm im 1000. “Tatort” mit dem Titel “Taxi nach Leipzig” zu sehen.

In dem Interview gestand Furtwängler eine kriminelle Jugendsünde ein: “Ich erinnere mich lichterloh und ganz genau, wie ich als Zehn- oder Elfjährige mit Herzklopfen und einer Freundin nach der Schule in ein Kaufhaus in München gegangen bin. Das war so etwas wie eine Mutprobe, die ich nie vergessen werde. Ich habe da mit zittrigen Händen so einen Glitzerstift, den man sich ins Gesicht schmieren konnte, eingesteckt. Wir haben wohl eine halbe Stunde wachsbleich und schwitzend vor diesem Regal gestanden – meine Freundin hat sich nicht getraut, aber ich hab mich getraut. Es war furchtbar, aber für uns Kinder war das ein Thrill.”

Mit der Tatsache, im September 50 geworden zu sein, hat sich Maria Furtwängler mittlerweile abgefunden: “Mit dem 50. Geburtstag habe ich meinen völligen Frieden spätestens in dem Moment gemacht, als ich las, ich sei nun so alt wie Salma Hayek, Sophie Marceau und Halle Berry, die auch alle in diesem Jahr ihren 50. Geburtstag gefeiert haben. Alles kluge Frauen, die viel erreicht haben und darüber hinaus verdammt attraktiv sind. In besserer Gesellschaft kann ich mich doch gar nicht befinden.”

Facebook Kommentare

TEILEN