50 Meter Seide Gold-und Silbertinte: Kunsthistorikerin überträgt gesamten Koran auf Seide

50 Meter Seide
Gold-und Silbertinte: Kunsthistorikerin überträgt gesamten Koran auf Seide

Die aserbaidschanische Malerin und Dekorationskünstlerin Tünzale Memmedzade hat den gesamten Koran auf transparente Seide übertragen.

TEILEN
(Foto: AA)

Istanbul (nex) – Die aserbaidschanische Malerin und Dekorationskünstlerin Tünzale Memmedzade hat den gesamten Koran auf transparente Seide übertragen. Für ihr Projekt setzte die 33-Jährige 50 Meter transparenten schwarzen Seidenstoff und 1.500 Milliliter Gold- und Silbertinte ein.

Für die Beendigung ihrer Arbeit brauchte Memmedzade drei Jahre. Die Künstlerin erzählt, dass sie mit der Koranausgabe des türkischen Präsidiums für religiöse Angelegenheiten (Diyanet) gearbeitet habe. Memmedzade übertrug die Verse aus dem heiligen Buch der Muslime auf Seidenblätter mit den Maßen 29×33 Zentimeter.

Sie habe bei ihren Recherchen festgestellt, dass der Koran zwar auf verschiedene Materialien, jedoch nie zuvor auf Seide geschrieben worden sei, so Memmedzade weiter. Das habe sie motiviert, das Projekt zu starten.

Die Künstlerin betrachtet ihre Arbeit als ihr Meisterwerk und fügt hinzu, dass die Übertragung der Koranverse auf Seide nicht unislamisch sei, schließlich werde Seide als Material auch im Koran erwähnt. Memmedzade promovierte an der Marmara-Universität Istanbul in Kunstgeschichte.

Sie sei Gott dankbar, dass sie ihr Kunstwerk nach drei Jahren habe beenden dürfen und der erste Mensch sei, der so ein Projekt in Angriff genommen habe, so Memmedzade gegenüber der Nachrichtenagentur Anadolu.

Facebook Kommentare

TEILEN