Istanbul Erdogan: Frieden nur mit Palästina in Grenzen von 1967 und Ostjerusalem...

Istanbul
Erdogan: Frieden nur mit Palästina in Grenzen von 1967 und Ostjerusalem als Hauptstadt möglich

Dauerhafter Frieden kann ohne ein freies Palästina in den Grenzen von 1967 mit Ostjerusalem als Hauptstadt nicht erreicht werden, so Erdogan in einer Rede.

TEILEN
(Archivfoto: AA)

Istanbul (nex) . Dauerhafter Frieden kann ohne ein freies Palästina in den Grenzen von 1967 mit Ostjerusalem als Hauptstadt nicht erreicht werden, erklärte der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan am gestrigen Dienstag.

Erdogan, der auf einem Jerusalem-Symposium sprach, unterstrich, dass die internationale Gemeinschaft einen unabhängigen palästinensischen Staat stärker unterstützen sollte.

Er kritisierte auch die Tatsache, dass Muslime Jerusalem nicht genug Aufmerksamkeit widmeten und wies darauf hin, dass sie die Heilige Stadt und die al-Aqsa-Moschee nicht besuchten.

Die Vereinten Nationen seien ineffizient, warf der türkische Präsident der internationalen Organisation vor. Er erwarte von dieser nicht, Gerechtigkeit schaffen zu können.

„Von einer UNO, die nicht in der Lage ist, ihre Entscheidungen in einer solch existenziellen Frage wie Palästina umzusetzen, sollte nicht erwartet werden, dass sie Lösungen für gegenwärtige Probleme findet“, erklärte Erdogan, und fügte hinzu, dass der Sicherheitsrat zum großen Teil nicht funktioniere und keine einzige internationale Krise einschließlich der in Syrien gelöst habe.


Auch interessant:

Gaza: Seit der Bombardierung leiden 120.000 Menschen an Trinkwassermangel

 

Facebook Kommentare

TEILEN