Start Politik Ausland Osman-Gazi-Brücke Türkei: Erdoğan und Davutoğlu weihen viertgrößte Brücke der Welt ein

Osman-Gazi-Brücke
Türkei: Erdoğan und Davutoğlu weihen viertgrößte Brücke der Welt ein

Die neu errichtete Brücke über die Bucht von Izmit im Nordwesten der Türkei soll die Fahrtstrecke zwischen Istanbul und İzmir erheblichen verkürzen. Sie wird nach dem Gründer des Osmanischen Reiches, Osman Gazi, benannt werden.

TEILEN
(Foto: AA)

Istanbul (nex) – Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan und Premierminister Ahmet Davutoğlu unternahmen am Donnerstag gemeinsam die erste Fahrt auf der gerade erst fertiggestellten Osman-Gazi-Brücke in Istanbul.

Im Rahmen der Eröffnungszeremonie erklärte der Präsident, die neue Brücke, die künftig beide Seiten der Bucht von Izmit  im Nordwesten der Türkei miteinander verbinden wird, werde nach dem Gründer des Osmanischen Reiches, Osman Gazi, benannt.

(Foto: AA)
(Foto: AA)

Die Brücke stellt das Hauptstück des Autobahnprojekts Gebze-Orhangazi-Izmir dar, das die Fahrtstrecke zwischen Istanbul und Izmir um etwa 140 Kilometer verkürzen soll. Künftig wird man für diese Fahrt also nicht mehr den Golf von Izmit entlangfahren müssen.

(Foto: Daily Sabah)
(Foto: DS)

Die nach einem Modell „Bauen-Unterhalten-Transferieren“ unter Beteiligung privater Unternehmen errichtete Autobahnverbindung Gebze-Orhangazi-Izmir wird einschließlich der Brücke in der Bucht von Izmit 433 Kilometer lang sein. 384 Kilometer davon werden die eigentliche Fahrtstrecke und 49 Kilometer die Zufahrtsstraßen umfassen.

Das Projekt beginnt mit einem Verkehrsknoten mit 2×5 Fahrbahnen, der etwa 2,5 Kilometer hinter dem Knoten Gebze auf der Anadolu-Autobahn errichtet wird, und wird am Knoten Otogar auf der Autobahn Izmir enden.

Die Brücke weist eine Höhe von 252 Metern auf, das Brückendeck wird 25,93 Meter lang sein und eine Hauptstützlänge von 1550 Metern haben.

Mit insgesamt 2682 Metern Gesamtstützlänge ist die Brücke über die Bucht von Izmit die viertgrößte der Welt. Bereits jetzt sind 99 Prozent der nördlichen und südlichen Ankerblöcke der Brücke komplett.

(Foto: DS)
(Foto: DS)

Bis Ende April soll die Brücke fertiggestellt sein und Ende Mai, nach abgeschlossener Isolierung und Asphaltierung, für den Verkehr freigegeben werden.

Facebook Kommentare