Energie-Zentrum Türkei Großes Interesse an türkisch-israelischem Gas-Deal

Energie-Zentrum Türkei
Großes Interesse an türkisch-israelischem Gas-Deal

Mindestens 15 Energieunternehmen wollen an einem geplanten Konsortium partizipieren, welches israelisches Erdgas über die Türkei nach Europa transportieren soll.

TEILEN
(Foto: screenshot)
Ankara (eurasia/nex) – Mindestens 15 Energieunternehmen wollten an einem geplanten Konsortium partizipieren, das israelisches Erdgas über die Türkei nach Europa transportieren soll, erklärte der Vorsitzende des Energieunternehmens Turcas, Batu Aksoy. Erstes israelisches Erdgas soll die Türkei bereits in den nächsten fünf Jahren erreichen.

„Wir planen die Schaffung eines Käufer-Konsortiums [, um israelisches Erdgas durch die Türkei nach Europa zu bringen]. Jedes Konsortiumsmitglied ist in diesem Plan für eine bestimmte Menge Erdgas verantwortlich. Bislang haben uns mindestens 15 Unternehmen kontaktiert und uns gegenüber ihre Absicht bekundet, Teil des geplanten Konsortiums werden zu wollen“, sagte Batu Aksoy im Interview mit der türkischen Tageszeitung Hürriyet.


Mehr zum Thema:

Genf: Erneutes Treffen zur Normalisierung der Beziehungen zwischen Israel und Türkei


Aksoy wies darauf hin, dass es für ein Unternehmen alleine nicht möglich sei, solch große Exportmengen alleine abzuwickeln. Israel könnte jährlich bis zu acht Milliarden Kubikmeter Erdgas in die Türkei pumpen, vorausgesetzt, verlässliche Partner teilen die Risiken Israels. Die Inhaber der Erdgas-Förderrechte in Israel haben in den vergangenen Monaten hinsichtlich des Exports von israelischem Erdgas türkische Unternehmen, einschließlich Turcas, regelmäßig kontaktiert.

 


 

Erschienen bei unserem Kooperationspartner eurasianews.

Facebook Kommentare