Türkei Flüchtlingsstadt Kilis kommt nicht zur Ruhe: Vier Tote nach IS-Raketenbeschuss

Türkei
Flüchtlingsstadt Kilis kommt nicht zur Ruhe: Vier Tote nach IS-Raketenbeschuss

Vier aus Syrien von der Terror-Miliz IS abgefeuerte Raketen haben die südosttürkische Stadt Kilis getroffen, dabei kamen vier syrische Flüchtlinge ums Leben, drei davon Kinder.

TEILEN
(Foto: sabah)

Gaziantep (nex) – Vier von Syrien aus abgefeuerte Raketen der Terrormiliz IS haben die südosttürkische Stadt Kilis getroffen. Dabei kamen vier syrische Flüchtlinge, drei davon Kinder, ums Leben.

Wie türkische Nachrichtenagenturen berichten, sollen die Raketen in einer Schule eingeschlagen sein. Die Stadt Kilis befindet sich an der Grenze zu Syrien.

Auf der syrischen Seite befindet sich ein vom IS kontrolliertes Gebiet. Kilis war schon des Öfteren Ziel von Raketen, die von Syrien aus abgefeuert wurden. Bundeskanzlerin Angela Merkel plant, Kilis am 23. April zu besuchen.

 

 

Facebook Kommentare

TEILEN