Start Panorama Ausland Zeremonie zum Kinderfest der Türkei Erdogan zum internationalen Kinderfest: „Welt ohne Kinder...

Zeremonie zum Kinderfest der Türkei
Erdogan zum internationalen Kinderfest: „Welt ohne Kinder wäre sinnlos und nicht lebenswert“

Zum Internationalen Kinderfest der Türkei hat der türkische Präsident Erdoğan Kinder aus aller Welt im Präsidentenpalast von Ankara empfangen.

TEILEN
(Foto: trt)

Ankara (nex) – Zum traditionellen Kinderfest, das am Samstag in der gesamten Türkei als nationaler Feiertag begangen wird, hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan im Gebäudekomplex des Präsidentenpalastes eine Abordnung von Kindern aus der gesamten Welt empfangen.

Die mittlerweile zum 38. Mal stattfindende offizielle Veranstaltung wurde vom staatlichen türkischen Rundfunk TRT mitorganisiert. In seiner Festrede zeigte sich Erdoğan hoch erfreut, den 23. April als den türkischen Kindertag mit Kindern aus Dutzenden von Ländern in aller Welt begehen zu können. Erdoğan erklärte, er könne sich nicht ausdenken, wie trocken, leblos und sinnlos eine Welt ohne Kinder sein würde. Kinder seien der Name der Liebe ohne Kalkül, Lüge und Heuchelei.

Die reinste, unschuldigste und klarste Liebe sei in den Augen, Gesichtern und kleinen Händen der Kinder zu finden. Der Kindertag wurde am 23. April 1920 von der Großen Nationalversammlung der Türkei im Rahmen ihres ersten Zusammentretens unter dem Eindruck des sich abzeichnenden Sieges in den Befreiungskriegen geschaffen.

Wie in einer Kindergeschichte habe man die Geburt und das Erwachsenenwerden der Republik miterlebt, die in diesem Jahr 93 Jahre alt werde, so Erdoğan. Ein so bedeutender Tag habe es gerechtfertigt, allen Kindern der Welt als Festtag geschenkt zu werden.

Facebook Kommentare