Start Panorama Etikettierungsfehler Eilmeldung: Lidl ruft Eier zurück – Nicht verzehren!

Etikettierungsfehler
Eilmeldung: Lidl ruft Eier zurück – Nicht verzehren!

Der Discounter Lidl ruft wegen eines falschen Mindesthaltbarkeitsdatums Eier des niederländischen Unternehmens Omega zurück.

TEILEN
(Foto: nex24.com)

Bergeijk (ots) – Das niederländische Unternehmen Omega Eieren B.V. informiert über verschiedene Eierverpackungen, die aufgrund eines Etikettierungsfehlers mit einem zu langen Mindesthaltbarkeitsdatum bedruckt wurden.

Anstelle des korrekten Mindesthaltbarkeitsdatums 07.04. ist bei folgenden Produkten teilweise das Mindesthaltbarkeitsdatum 07.06. angegeben (das Mindesthaltbarkeitsdatum befindet sich auf dem Aufkleber auf der Eierverpackung). Frische Eier aus Bodenhaltung [Gr. M, L], 10er Packung – MHD 07.06. Bio-Eier [Gr. M, L, XL], 10er Packung – MHD 07.06. Frische Eier aus Freilandhaltung [Gr. M, L], 10er Packung – MHD 07.06.

Obwohl die oben genannten Produkte von einwandfreier Qualität sind, kann die Haltbarkeit bis zu dem falsch angegebenen Mindesthaltbarkeitsdatum 07.06. (Juni) nicht gewährleistet werden. Kunden sollten die oben genannten Produkte daher nicht mehr verzehren.

Die betroffenen Produkte wurden bei Lidl Deutschland in Teilen der Bundesländer Baden-Württemberg und Bayern verkauft. In den betroffenen Filialen werden die Kunden durch einen Filialaushang informiert.

Aus Gründen des konsequenten Verbraucherschutzes hat Lidl Deutschland sofort reagiert und die betroffenen Produkte aus dem Verkauf genommen. Die bereits verkauften, betroffenen Produkte können in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

 

 

 

 

Facebook Kommentare