Pegasus Airline Flug Nummer PC671
    Terror in Brüssel: Niederlande bestätigen Erdogans Behauptung

    Europäische Quellen haben am Donnerstag ein Schreiben veröffentlicht, das beweist, dass Ibrahim El Bakraoui von türkischen Behörden des Landes verwiesen und in die Niederlande ausgeflogen wurde.

    TEILEN
    (Foto. aa)

    Brüssel: (nex) – Europäische Quellen haben am Donnerstag ein Schreiben veröffentlicht das beweist, dass Ibrahim El Bakraoui von türkischen Behörden des Landes verwiesen und in die Niederlande ausgeflogen wurde.

    Inhalt des Schreibens an die niederländische Botschaft:

    „Das Außenministerium der Republik Türkei versichert die Botschaft des Königreichs der Niederlande in Ankara ihrer Hochachtung und beehrt sich, diese darüber zu unterrichten, dass für Ibrahim Al Bakraoui, einen belgischen Staatsbürger, die Ausreise ab Istanbul Sabiha Gökcen Airport in die Niederlande/Amsterdam am 4. Juli 2015 um 10:40 in einem Flugzeug der Pegasus Airline, Flug Nummer PC671 vorgesehen ist.“

    „Das Außenministerium der Republik Türkei benutzt diesen Anlass, um die Botschaft des Königreichs der Niederlande erneut seiner vorzüglichsten Hochachtung zu versichern.“

    Mittlerweile haben niederländische Behörden bestätigt, dass ein Mann, der wegen der Anschläge in Brüssel zur Fahndung ausgeschrieben ist, im vergangenen Jahr aus der Türkei ausgewiesen und in die Niederlande geschickt wurde.

    „Die türkischen Behörden forderten Ibrahim El Bakroui auf, das Land zu verlassen und setzten ihn am 14. Juli 2015 in ein Flugzeug von Istanbul nach Amsterdam“, teilte der niederländische Justizminister Ard van der Steur in einem Statement mit.

     

    Facebook Kommentare

    TEILEN