Start Digital Verbraucherzentrale Bundesverband Verbraucherschützer bereiten Klage gegen Google vor

Verbraucherzentrale Bundesverband
Verbraucherschützer bereiten Klage gegen Google vor

Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, stuft der Verband die umstrittenen E-Mail-Analysen des Unternehmens als rechtswidrig ein und will die Angelegenheit gerichtlich klären lassen.

TEILEN
(Foto: dts)

Berlin (dts) – Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) bereitet eine Klage gegen Google vor dem Landgericht Berlin vor. Wie die “Süddeutsche Zeitung” berichtet, stuft der Verband die umstrittenen E-Mail-Analysen des Unternehmens als rechtswidrig ein und will die Angelegenheit gerichtlich klären lassen. Google analysiert maschinell E-Mails, um Nutzern zielgenauer Werbung anzeigen zu können – sieht das Handeln aber gedeckt durch die eigenen Datenschutzbestimmungen.

Der VZBV fordert hingegen, dass Nutzer der Analyse ihrer E-Mails zu Werbezwecken gesondert zustimmen müssten. Schon Anfang des Jahres hatte der Verbraucherzentrale Bundesverband Google für die Praktiken abgemahnt und die Abgabe einer Unterlassungserklärung gefordert. Eine VZBV-Sprecherin sagte der SZ, dass Google die Unterlassungserklärung jedoch nicht abgegeben habe, weshalb man nun beschlossen habe, vor Gericht zu ziehen. Google wollte sich mit Verweis auf das schwebende Verfahren nicht dazu äußern.

Facebook Kommentare

TEILEN