Start Technik Brandenburg Türkisches High-Tech-Unternehmen kauft Flugzeughersteller aus Brandenburg

Brandenburg
Türkisches High-Tech-Unternehmen kauft Flugzeughersteller aus Brandenburg

BPlas, ein führendes türkisches High-Tech-Unternehmen aus Bursa, hat das deutsche Flugzeugunternehmen Aquila Aviation GmbH aufgekauft, welches im brandenburgischen Schönhagen ansässig ist.

TEILEN
(Foto: Aquila)
Schönhagen (eurasia) – BPlas, ein führendes türkisches High-Tech-Unternehmen aus Bursa, hat das deutsche Flugzeugunternehmen Aquila Aviation GmbH aufgekauft, welches im brandenburgischen Schönhagen ansässig ist. Die Unternehmensübernahme wurde offiziell auf der Webseite der deutschen Firma in einer Stellungnahme bekannt gegeben.

BPlas ist einer der führenden Automobilzulieferer für oberflächenbeschichtete Kunststoffspritzgussteile. Das Unternehmen ist international tätig und beliefert zudem die Luftfahrtindustrie, geht aus der Pressemeldung hervor. Aquila hat im Mai 2015 vor dem Potsdamer Landesgericht den Konkurs beantragt. Am 1. August 2015 wurde das Insolvenzverfahren eingeleitet.

„Wir schätzen es, unsere Geschäftsbeziehungen zu Deutschland und unsere Aktivitäten im Flugsektor mit der Akquisition von Aquila Aviation zu stärken“, erklärte Celal Gökcen, Geschäftsführer BPlas, mit Blick auf die Investition in die brandenburgische Luftfahrtindustrie. Er fügte hinzu: „Aquila hat herausragende Flugzeuge hergestellt und wird die BPlas Aktivitäten auf einen wichtigen Zukunftsmarkt ausweiten.“

Die Unterzeichnungszeremonie fand in den Räumlichkeiten des deutschen Herstellers in Brandenburg, im Nordosten des Bundeslandes, statt. An der Veranstaltung nahmen Celal Gökcen, der Bürgermeister der türkischen Stadt Bursa, Recep Altepe, sowie hochrangige Offizielle von Aquila teil.

Altepe betonte, dass das Näherrücken des deutschen Unternehmens mit der türkischen Wirtschaft auch ein historisches Abkommen für die Stadt Bursa sei, welche im Nordwesten der Türkei liegt. Er sagte:

„Unsere Stadt setzt ihren Fuß in die Luftfahrtindustrie über den Aufkauf des deutschen Herstellers Aquila durch BPlas. Unser Ziel als die Stadt Bursa ist es, zum Zentrum für fortgeschrittene Technologien und hochwertige Produkte zu werden. Wir streben danach, zum zentralen Akteur in der heimischen Automobilindustrie der Türkei zu werden.“

Um die Nachfrage in den Auftragsbüchern von BPlas anzukurbeln und als Zeichen der Solidarität mit dem neu erworbenen Unternehmen aus Deutschland hat die Stadtgemeinde von Bursa drei Flugzeuge in Auftrag gegeben.

Das türkische Unternehmen wird alle 40 Arbeiter des brandenburgischen Leichtflugzeugherstellers übernehmen, das zwei zertifizierte Flugzeugmodelle, Aquila 210 und 211, führt. Das in Brandenburg ansässige Unternehmen Aquila Aviation produziert zertifizierte Leichtflugzeuge seit 1996. Das vielseitige Flugzeugmodell Aquila 2010, welches von der Fluggesellschaft Condor als Trainingsflugzeug für die Ausbildung ihrer Piloten genutzt wird, wurde mit dem Modell 211 modifiziert.

BPlas ist einer der größten Hersteller von Autoteilen in der Türkei. Das Unternehmen kann auf eine Tradition von 150 Jahren im Industriesektor zurückschauen. BPlas hat seinen Sitz im Industriepark Bursa.

 

Mehr zum Thema:

 

Erschienen bei unserem Kooperationspartner eurasianews.de

Facebook Kommentare

TEILEN