Fußball International Türkei: Spieler zeigt Skandalschiedsrichter rote Karte

Fußball International
Türkei: Spieler zeigt Skandalschiedsrichter rote Karte

Salih Dursun von Trabzonspor zeigte in der 86. Minute dem Schiedsrichter Deniz Ates Bitnel die rote Karte und schrieb somit Fußballgeschichte.

TEILEN
(Foto: youtube/screenshot)

Trabzon (nex) – Beim Skandalspiel Galatasaray gegen Trabzonspor kam es nach Fehlentscheidungen des Schiedsrichters zu einer Szene, die es so auf Fußballplätzen beim Profifußball noch nie gab. Salih Dursun von Trabzonspor zeigte in der 86. Minute dem Schiedsrichter Deniz Ates Bitnel die rote Karte und schrieb somit Fußballgeschichte.

Zuvor hatte der Schiedsrichter die beiden Trabzonsporspieler Özer Hurmaci in der 59. und Aykut Demir in der 79. Minute mit der gelb-roten Karte vom Platz verwiesen. Das nächste Opfer des Skandalschiedsrichters wurde Luis Cavada in der 86. Minute – er flog nach der roten Karte vom Platz. Bei der anschließenden Rangelei zwischen den Spielern von Trabzonspor und dem Schiedsrichter fiel die rote Karte auf den Platz, Salih Dursun hob diese auf und zeigte sie dem Schiedsrichter, woraufhin auch dieser Spieler vom Platz flog.

Trabzonspor beendete das Spiel mit sechs Feldspielern. Nach der Partie protestierten zu Recht aufgebrachte Trabzonspor-Fans vor dem Gebäude des türkischen Fußballbundes. Dieser hat noch für heute 13 Uhr eine Sondersitzung seines Schiedsrichtergremiums einberufen.

Und wen das Ergebnis dieses unrühmlichen Spiels noch interessiert: Es endete 2-1 für Galatasaray.

Facebook Kommentare

TEILEN