Start Panorama Ausland PKK-Bande greift 52-Jährigen an Österreich: PKK-Anhänger schlagen Passanten brutal zusammen

PKK-Bande greift 52-Jährigen an
Österreich: PKK-Anhänger schlagen Passanten brutal zusammen

Auf seinem Weg zum Einkaufen wurde ein Passant in Österreich von mehreren Anhängern der terroristischen PKK angegriffen. Die anwesende Polizei blieb tatenlos.

TEILEN
Ahmet Emin Yağan (Foto: AA)
St. Pölten (nex) – Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Anadolu Ajansı wurde ein Passant von einer Gruppe PKK-Anhänger am 10. Februar 2016 in der Ortschaft Streithofen/Bezirk Tulln (Österreich) zusammengeschlagen.
Der 52-jährige Ahmet Emin Yağan wurde von der aus ca. 80 Personen bestehenden Gruppe zunächst verbal angegriffen, als er in seinem Auto auf dem Weg zum Einkaufen war. Der Mann habe erwidert, dass sie ihren Protest ohne Beleidigungen fortsetzen sollten.
Daraufhin habe die Gruppe den Mann angegriffen und bewusstlos geschlagen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, in dem ihm der tätliche Angriff bescheinigt wurde. Auch Yağans Auto wurde angegriffen, es entstand materieller Schaden.
Yağan behauptete, dass die österreichische Polizei auf den Angriff der Gruppe nicht reagiert oder ihn geschützt hatte. Er werde Anzeige erstatten gegen die Gruppe, aber auch gegen die Polizei, da diese es versäumt habe, ihn vor den Angreifern zu schützen.

 

Mehr zum Therma:

Terror in Deutschland: PKK verstärkt Eintreibung von „freiwilligen Spenden“

Facebook Kommentare

TEILEN