Start Panorama Ausland Erfolgreiches Forschungsprojekt Türkei: 4000 Jahre altes Schiffswrack im Marmarameer gefunden

Erfolgreiches Forschungsprojekt
Türkei: 4000 Jahre altes Schiffswrack im Marmarameer gefunden

Im Rahmen eines seit 2007 bestehenden Forschungsprojekts wurde mit dem 4000 Jahre alten Wrack eines Handelsschiffes ein Sensationsfund gemacht. Das Schiff soll aus der Zeit der minoischen Zivilisation stammen, die bis 1400 v. Chr. bestand.

TEILEN
(Foto: AA)

Muğla (nex) – Türkische Forscher haben im Zuge eines vom meereswissenschaftlichen Institut der Dokuz Eylül Universität seit 2007 durchgeführten Langzeitprojekts ein 4000 Jahre altes Schiffswrack im Golf von Hisarönü im Marmarameer entdeckt. Professor Abdurrahman Harun Özdaş von der Dokuz Eylül Universität erklärte, das 4000 Jahre alte Wrack sei das älteste seiner Art in der Türkei. Man geht davon aus, dass das Schiff ursprünglich aus der minoischen Zivilisation stammt, die in der Zeit zwischen 3650 und 1400 v. Chr. existierte, und dass es für Handelszwecke genutzt wurde.

Außerdem habe man im Zuge des Projekts mehr als 20 versunkene Häfen und Überreste von Bauwerken, 25 Kaigebühr-Stationen und mehr als 400 Anker aus Epochen von der Bronzezeit bis zur osmanischen Ära gefunden. Das Forschungsprojekt, das von einem 15-köpfigen Team durchgeführt wird, wurde anfangs vom Wissenschaftlichen und Technologischen Forschungsrat der Türkei (TÜBİTAK) unterstützt und später auch vom Entwicklungsministerium. Unter den Mitwirkenden des Projekts befinden sich Unterwasser-Archäologen, Meeres-Geophysiker und Meeresbiologen.

Facebook Kommentare