DFB-Pokal Borussia Dortmund gewinnt im “Tennisball-Duell” gegen Stuttgart 3:1

DFB-Pokal
Borussia Dortmund gewinnt im “Tennisball-Duell” gegen Stuttgart 3:1

Offenbar protestierten die Fans auf ihre Art gegen die hohen Ticketpreise in Stuttgart.

TEILEN
(Foto: WDR/Screenshot)

Stuttgart (dts/nex) – Im Viertelfinale des DFB-Pokals sorgten BVB-Fans auf kuriose Weise für eine Spielunterbrechung, indem sie Dutzende Bälle auf das Spielfeld warfen und zeitgleich einen Banner mit dem Schriftzug “Großes Tennis” hochhielten. In den sozialen Netzwerken verbreitete sich dieser Hashtag dann innerhalb weniger Minuten. Offenbar protestierten die Fans auf ihre Art gegen die hohen Ticketpreise in Stuttgart. Die Aktion war eine Anspielung auf das als zahlungskräftig geltende Tennis-Publikum.

Bereits fünf Minuten nach Spielbeginn gingen die Gäste aus Dortmund dann in Führung: Reus kann den Ball nach einem Querpass von Aubameyang sehenswert zum 1:0 im Kasten des VfB unterbringen. Die Antwort der Hausherren folgte in der 21. Minute, als Rupp von der Strafraumgrenze abzieht und so den 1:1-Ausgleich erzielen kann.

In der 31. Minute dann die neuerliche Führung für den BVB: Aubameyang wird von Reus in Szene gesetzt und befördert das Leder aus gut 14 Metern ins linke untere Eck. In einer munteren Partie hatten beide Mannschaften Chancen auf einen weiteren Treffer, der jedoch erst kurz vor Schluss fiel: Mkhitaryan erzielte in der 89. Minute den 3:1-Endstand für Dortmund. Zuvor hatte der SV Werder Bremen nach einem 3:1-Sieg gegen Bayer 04 Leverkusen das Ticket für das Pokal-Halbfinale gelöst.

 

Facebook Kommentare

TEILEN