Emnid-Umfrage 13% der AfD-Wähler ordnen “ihre” Partei als verfassungsfeindlich ein

Emnid-Umfrage
13% der AfD-Wähler ordnen “ihre” Partei als verfassungsfeindlich ein

52 Prozent der Deutschen sprechen sich für eine Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz aus.

TEILEN
(Foto: Flickr)

Berlin (ots) – Mit der “Schießbefehl-Debatte” versucht die AfD offensichtlich, rechts vom bürgerlichen Wählerspektrum nach Stimmen zu fischen. SPD-Chef Sigmar Gabriel plädiert sogar für eine Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz. Ist die AfD noch eine demokratische Partei?

In einer repräsentativen N24-Emnid-Umfrage halten 45 Prozent der Befragten die AfD für eine verfassungsfeindliche Partei. 38 Prozent der Deutschen sehen das nicht so, 17 Prozent können sich nicht festlegen.

Bei den CDU/CSU-Wählern sind sogar 68 Prozent der Meinung, die AfD sei verfassungsfeindlich. Sogar 13 Prozent der AfD-Wähler ordnen “ihre” Partei als verfassungsfeindlich ein.

52 Prozent der Deutschen sprechen sich für eine Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz aus. 37 Prozent der Befragten lehnen diese Maßnahme ab.

Facebook Kommentare

TEILEN