Start Sport Olympia-Qualifikation Volleyball-Damen nach 1:3 gegen Türkei vor dem Qualifikations-Aus

Olympia-Qualifikation
Volleyball-Damen nach 1:3 gegen Türkei vor dem Qualifikations-Aus

Die deutschen Volleyball-Damen verloren beim Acht-Nationen-Turnier in Ankara auch ihr zweites Spiel mit 1:3 gegen die Türkei. Nur ein Sieg gegen Kroatien am Mittwoch kann ihnen jetzt noch die Chance erhalten, an der Qualifikationsendrunde am 8. und 9. Januar teilzunehmen.

TEILEN
(Foto: haber)

Ankara (nex) – Die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft der Damen steht nach dem 1:3 (25:27, 25:23, 16:25, 17:25) gegen die Türkei in Ankara in der Qualifikation für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro bereits jetzt mit dem Rücken zur Wand. Nachdem bereits das Auftaktspiel gegen die Niederlande verlorengegangen war, kann nur noch ein Sieg im letzten Gruppenspiel am Mittwoch (15:30 MEZ) gegen Kroatien eine Teilnahme an der Qualifikationsendrunde am 8./9. Januar sichern.

Die deutschen Volleyballerinnen hatten auch im Vorfeld der Olympischen Spiele in Peking 2008 und in London 2012 die Qualifikation verpasst, nun wollte Bundestrainer Felix Koslowski das „Wunder von Ankara“ wahrmachen. Dabei hatte das deutsche Team im ersten Satz sogar zwei Satzbälle und konnte im zweiten Satz einen 20:23-Rückstand umdrehen. Anschließend ging der Mannschaft jedoch die Luft aus und es mehrten sich vermeidbare Fehler.

Bereits bei der EM im vergangenen Jahr hatte Deutschland im Viertelfinale gegen die Türkei mit 2:3 verloren. Der Sieger des derzeitigen Acht-Nationen-Turniers löst nun seine Direktfahrkarte nach Rio. Der Zweit- und Drittplatzierte bekommt noch die Chance, sich über ein weiteres Achterturnier, das vom 14. Mai bis 5. Juni in Japan stattfinden wird, zu qualifizieren.

Facebook Kommentare