Start Sport Fußball Transfernews FC Schalke 04: Kommt Zambrano zurück?

Transfernews
FC Schalke 04: Kommt Zambrano zurück?

Nach "Bild"-Informationen möchte sich der FC Schalke 04 nach einem Ausfall von Kapitän Höwedes (27) auf der Innenverteidiger-Position offenbar mit einem alten Bekannten verstärken und ist an einer Verpflichtung von Carlos Zambrano (26) interessiert.

TEILEN
(Foto: by dsteffek - originally posted to Flickr as Trainingseinheit auf Schalke. Licensed under CC BY 2.0 via Commons)

Gelsenkirchen (nex) – Nach „Bild“-Informationen möchte sich der FC Schalke 04 nach einem Ausfall von Kapitän Höwedes (27) auf der Innenverteidiger-Position offenbar mit einem alten Bekannten verstärken und ist an einer Verpflichtung von Carlos Zambrano (26) interessiert.

„Das möchte ich weder bestätigen noch dementieren. Fakt ist: Wir brauchen Qualität und am besten einen Krieger“, zitiert die „Bild“ Manager Horst Heldt. Schalke-Kapitän Benedikt Höwedes wird aufgrund einer Muskel- und Sehnenverletzung im rechten Oberschenkel etwa drei Monate lang ausfallen und kann damit bestenfalls zum Saisonende wieder eingreifen.

Neben Carlos Zambrano (TM-Marktwert: 6,5 Millionen Euro) hatte die „Bild“ auch Aleksandar Dragovic und Marcos Rojo als weitere Kandidaten der Schalker Liste ausgemacht. Nach Informationen von „Sky Sport News HD“ beschäftigt sich Schalke auch mit Tottenhams Kevin Wimmer (23) und Kölns Kevin Vogt (24), der allerdings eher für die zentral-defensive oder Rechtsverteidiger-Position infrage käme.

Zambrano steht allerdings noch bis 2020 bei Eintracht Frankfurt unter Vertrag. SGE lehnte kürzlich ein Angebot des ACF Florenz in Höhe von 7 Mio. Euro für seinen Abwehrmann ab und will den Peruaner auch weiterhin behalten. Zambrano spielte bereits seit der U19 für Schalke, bevor es ihn 2010 zum FC St. Pauli zog.

Facebook Kommentare