Start Panorama Ausland Kurden gegen PKK Brief einer jungen Kurdin an die Polizei: „Die Terroristen...

Kurden gegen PKK
Brief einer jungen Kurdin an die Polizei: „Die Terroristen werden untergehen“

Eine junge Frau aus der Stadt Sur (Provinz Diyarbakır) schrieb den dort im Dienst befindlichen Polizisten einen emotionalen Brief, der diese sehr berührte. Darin drückte sie ihre Solidarität mit den türkischen Sicherheitskräften aus und brachte Bittgebete für das Wohl der Beamten zum Ausdruck.

TEILEN
(Foto: daily)

Diyarbakır (nex) – Wie die Nachrichtenagentur IHA berichtet, führte am 29. Tag der Ausgangssperre in der Stadt Sur in der Provinz Diyarbakır der Brief einer 20-jährigen Frau zu sehr emotionalen Momenten. Die Frau, die den Brief zu den diensthabenden Beamten an einem Kontrollpunkt im Ort brachte und ihren Namen mit Mehtap angab, schrieb Folgendes:

„As-salamu alaikum, möge Allahs Barmherzigkeit und Segen über euch sein. Ich bin eine 20-jährige Schwester von euch. Ich verspüre das Bedürfnis, euch meine Gefühle und Gedanken mitzuteilen. Als eine Einwohnerin von Diyarbakır liebe ich unsere Polizisten und Soldaten sehr. Möge der Herr euch beschützen. Möge die Armee des Propheten, die die Schlacht von Uhud und von Badr kämpfte, hinter euch stehen. Möge der Herr eure Familien vor eurem Verlust bewahren. Auf dass dieser Krieg bald beendet sein möge und ihr alle zu euren Familien zurückkehren könnt. Manchmal möchte ich gerne Essen für euch zubereiten und es euch vorbeibringen. Aber ihr würdet es verständlicherweise nicht annehmen. Ihr habt kein Vertrauen zu uns, aber ihr sollt wissen, dass es hier auch Menschen gibt, die euch sehr lieben. Aber vor allen Dingen bete ich immer für euch. Nach dem Gebet, wenn ich Koran lese, bete ich zu Gott: ‚Herr, beschütze sie!‘ Möge Allah den Ungläubigen keine Gelegenheit geben. Auch sie werden bald untergehen. So wie zu Zeiten des Propheten Muhammad die Schlechten der Völker untergegangen sind, so wird auch die PKK untergehen. Allah ist mit denen, die sich in Geduld üben. Noah sprach: ‚Mein Herr! Lass auf der Erdoberfläche keinen Einzigen von Deinen Feinden übrig!‘ Allah wird auch diese Ungläubigen nicht triumphieren lassen. Möge Allah euch beschützen, wir lieben euch. Mögen Ali und Hamza hinter euch stehen. Ich zolle euch meinen Respekt. Mehtap.“

 

diyarbakir.brief.

Offen Solidarität mit den türkischen Sicherheitskräften zu zeigen, ist in stark vom Terrorismus der PKK heimgesuchten Gegenden wie Sur mit einem sehr hohen Risiko verbunden. Dennoch lassen es sich immer wieder Bewohner der betroffenen Städte nicht nehmen, ihre Solidarität mit Polizei und Armee zum Ausdruck zu bringen.

Mehr zum Thema

Facebook Kommentare