Start Politik Ausland Krieg gegen den Terror Wagenknecht: Erdogan muss “verdeckte Terror-Unterstützung” beenden

Krieg gegen den Terror
Wagenknecht: Erdogan muss “verdeckte Terror-Unterstützung” beenden

Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht hat den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan aufgefordert, seine "verdeckte Terror-Unterstützung" zu beenden und die türkische Grenze für den IS zu schließen.

TEILEN
(Foto: bik.gov.tr)

Berlin (dts) – Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht hat den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan aufgefordert, seine “verdeckte Terror-Unterstützung” zu beenden und die türkische Grenze für den IS zu schließen. “Das gleiche gilt für Saudi-Arabien, dessen reichste Familien den `Islamischen Staat` großzügig finanzieren”, sagte Wagenknecht im Gespräch mit “Spiegel Online”. Wenn der IS nicht mehr an Finanzen komme, erodiere auch seine interne Machtbasis, so die Linken-Politikerin.

“Militärische Interventionen des Westens dagegen helfen dem IS. Die Bombardierungen führen zu vielen zivilen Opfern. Das nährt den Hass. Ein Problem ist auch: Die Amerikaner wollen nicht nur den IS bekämpfen, sondern mehr noch Assad stürzen.” Die USA hätten Syrien über Jahre hinweg destabilisiert, um den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad zu stürzen, so Wagenknecht. “Das Pentagon hat selbst zugegeben, dass zu diesem Zweck anfänglich sogar der IS unterstützt wurde. Natürlich ist Assad ein Diktator, aber es ist Sache des syrischen Volkes und nicht der Amerikaner, wer in Damaskus regiert.”

Facebook Kommentare

TEILEN