Start Politik Deutschland "Verantwortung für die gesamte Gesellschaft übernehmen" SPD und Ärztekammer begrüßen Vorstoß zu...

"Verantwortung für die gesamte Gesellschaft übernehmen"
SPD und Ärztekammer begrüßen Vorstoß zu gesetzlicher Impfpflicht

Die vom CDU-Parteitag verlangte "gesetzliche Grundimpfpflicht für Kleinkinder" ist beim Koalitionspartner SPD und Ärzteverbänden auf deutliche Unterstützung gestoßen.

TEILEN
(Foto: dts)

Berlin (dts) – Die vom CDU-Parteitag verlangte “gesetzliche Grundimpfpflicht für Kleinkinder” ist beim Koalitionspartner SPD und Ärzteverbänden auf deutliche Unterstützung gestoßen. Vor allem bei Masern sei das “völlig richtig”, sagte SPD-Fraktionsvize Karl Lauterbach der “Rheinischen Post”. In der SPD werde sich dafür sicherlich eine breite Mehrheit finden, sagte Lauterbach.

Er wolle sich dafür einsetzen, mit Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) möglichst bald “in ein offenes Gespräch zur Einführung einer solchen Impfpflicht” zu kommen. Auch Ärztekammerpräsident Frank Ulrich Montgomery beurteilte den Vorstoß der CDU als richtig. “Wir müssen den ernsthaften Versuch unternehmen, für alle Kinder Impfschutz herzustellen, auch wenn es immer Eltern geben wird, die sich trotz Aufklärung verweigern”, sagte Montgomery der Zeitung. Mit Impfungen übernähmen Eltern nicht nur Verantwortung für das eigene Kind, sondern auch für die gesamte Gesellschaft.

Facebook Kommentare