Innenministerkonferenz Pistorius: AfD verändert gesellschaftliches Klima auf fatale Weise

Innenministerkonferenz
Pistorius: AfD verändert gesellschaftliches Klima auf fatale Weise

"Mich besorgt, dass die Saat von AfD und Pegida zunehmend auch abseits der politischen Diskussion aufgeht. Die Hemmschwellen im zwischenmenschlichen Umgang sinken inzwischen auch im Alltag, der Hass nimmt zu."

TEILEN
(Foto: dts)

Berlin (dts) – Vor der an diesem Donnerstag beginnenden Innenministerkonferenz in Koblenz hat der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius (SPD) vor einer fatalen Veränderung des gesellschaftlichen Klimas durch die Alternative für Deutschland (AfD) gewarnt. In einem Interview mit der “Neuen Osnabrücker Zeitung” sagte er etwa mit Blick auf Internet-Kampagnen oder Fußball-Anhänger: “Mich besorgt, dass die Saat von AfD und Pegida zunehmend auch abseits der politischen Diskussion aufgeht. Die Hemmschwellen im zwischenmenschlichen Umgang sinken inzwischen auch im Alltag, der Hass nimmt zu.”

Gleichzeitig setzte der niedersächsische Innenminister seine Fehde mit AfD-Chefin Frauke Petry fort, mit der er zuletzt am Montag in der ARD-Sendung “Hart aber fair” aufeinander getroffen war. Dort habe sich Petry zum Opfer stilisiert. “Aber halten wir doch fest: Sie hat auf ihrem Parteitag gesagt, die AfD brauche die Ängstlichen, um Mehrheiten zu bewegen. Damit hat sie bestätigt, was ich ihr vorwerfe, nämlich Ängste zu schüren, um davon politisch zu profitieren”, sagte Pistorius.

Facebook Kommentare

TEILEN