Start Politik Ausland Einwanderungsland Türkei Immer mehr Auswanderer in die Türkei als Einwanderer nach Deutschland

Einwanderungsland Türkei
Immer mehr Auswanderer in die Türkei als Einwanderer nach Deutschland

Seit dem Jahr 2006 sind mehr Türken aus Deutschland ausgewandert, als türkische Staatsangehörige zugewandert sind. Von 2009 bis 2011 verließen insgesamt etwa 100 000 türkische Staatsbürger Deutschland.

TEILEN
(Foto: Falco)

Ankara (nex) – Der türkische Premierminister erklärte dem staatlichen Rundfunksender TRT zufolge im Anschluss an das jüngste Gipfeltreffen zwischen der EU und der Türkei in Brüssel, dass die Frage der Visafreiheit als besonders vordringliche und vom türkischen Volk gewollte Maßnahme zur Sprache gebracht worden war.

Davutoğlu erklärte, er hätte auch ohne den Kontext des Abkommens zur Flüchtlingspolitik diese zu einer Vorbedingung zum geplanten Rückübernahmeabkommen gemacht. Diese Visafreiheit gewinne insbesondere vor dem Hintergrund einer Trendwende im türkisch-deutschen Wanderungssaldo an Bedeutung. „Sie wissen es auch, die zahlreichen Ausreisen aus der Türkei nach Europa gibt es nicht mehr“, erklärte Davutoğlu. Den Begriff „türkischer Schwarzarbeiter“ gebe es auch nicht mehr. „Die von der Türkei gebotenen Arbeitsmöglichkeiten gibt es nicht einmal in der EU. Die Türkei hat sich zu einem Anziehungspunkt entwickelt“, stellte der Premierminister fest.

Die Zahlen der Statistikämter bestätigen die Worte des türkischen Regierungschefs. Denn seit dem Jahr 2006 sind mehr Türken aus Deutschland ausgewandert, als türkische Staatsangehörige zugewandert sind. Von 2009 bis 2011 verließen insgesamt etwa 100 000 türkische Staatsbürger Deutschland.

Während in Deutschland im Jahre 1992 die Zahl der nach Deutschland kommenden Einwanderer aus der Türkei noch bei 81 000 lag, ging diese im Jahre 2002 auf 56 000 und in den Jahren 2010 und 2011 sogar auf unter 30 000 zurück. Im Jahre 2013 lag die Zahl bei 26 000. Des Weiteren änderte sich auch das Einwandererprofil:

Während im Jahre 2002 noch 25 000 türkische Staatsbürger Visa zum Zwecke der Familienzusammenführung erhielten, ging diese Zahl bis zum Jahre 2013 auf 6000 zurück. Unterdessen ging auch die Zahl der Asylanträge zurück. Im Jahre 2001 stellten noch 11 000 türkische Staatsbürger einen Asylantrag. Zehn Jahre später ging diese Zahl bis auf 1300 zurück.

 

Facebook Kommentare