Start Wirtschaft Lehre im Handwerk Handwerk klagt über 17 000 fehlende Azubis im Jahr...

Lehre im Handwerk
Handwerk klagt über 17 000 fehlende Azubis im Jahr 2015

Erstmals sind 2015 im Handwerk wieder mehr Ausbildungsverträge abgeschlossen worden. Dennoch blieben deutschlandweit 17 000 Lehrstellen unbesetzt.

TEILEN
(Foto: dts)

Berlin (dts) – Viele Betriebe bemühen sich laut Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer bereits jetzt um Lehrlinge für das nächste Ausbildungsjahr: Die Ausbildung beginne zwar erst im August 2016, aber im gerade zu Ende gehenden Jahr seien 17 000 Ausbildungsplätze unbesetzt geblieben, weil die Betriebe nicht ausreichend junge Leute gefunden hätten, sagte Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer der „Rheinischen Post“ (Montagsausgabe). Der Abwärtstrend bei den Auszubildenden im Handwerk sei jedoch gestoppt worden. Angesichts von über 140 000 Ausbildungsverträgen (plus 0,7 Prozent) sei erstmals seit Jahren wieder ein Plus gegenüber dem Vorjahr verzeichnet worden.

Facebook Kommentare