Ghanas steigender Energiebedarf Ghana: Türkisches Versorgungsunternehmen soll bei Überwindung der Energiekrise helfen

Ghanas steigender Energiebedarf
Ghana: Türkisches Versorgungsunternehmen soll bei Überwindung der Energiekrise helfen

Regierungsoffizielle von Ghana haben ein türkisches Energieversorgungsschiff im Hafen von Tema begrüßt, das mit einer Leistungskapazität von etwa 225 MW zur Bekämpfung der angespannten Versorgungssituation in dem westafrikanischen Land beitragen soll.

TEILEN
(Foto: AA)

Accra (ADMG) – Wie die Nachrichtenagentur Anadolu berichtet, haben Regierungsoffizielle von Ghana ein türkisches Energieversorgungsschiff im Hafen von Tema begrüßt, das mit einer Leistungskapazität von etwa 225 MW zur Bekämpfung der angespannten Versorgungssituation in dem westafrikanischen Land beitragen soll.

Ghana hat, wie viele andere afrikanische Länder auch, in den letzten Jahren einen wirtschaftlichen Aufschwung erlebt, der allerdings darunter leidet, dass es immer noch starke Probleme im Bereich der Versorgungsinfrastruktur gibt, insbesondere im Energiesektor.

Die Kooperation der ghanaischen Regierung mit der Türkei soll diesem Missstand nun begegnen. „Diejenigen, die glaubten, es würde nie bei ihnen ankommen, können jetzt Genugtuung darüber empfinden, dass die Regierung versprochen hat, zu liefern, und jetzt liefert“, erklärte Ghanas Energieminister Kwabena Donkor, im Rahmen der Empfangszeremonie. Für die Regierung unter John Mahama ist die Energieversorgung mit die größte Herausforderung im Vorfeld der Wahlen, die 2016 bevorstehen.

Ingenieure der Ghana Grid Company wollen die neue Versorgungseinrichtung, die von der Karadeniz Energy Group geliefert worden war, binnen einer Woche mit dem nationalen Energieversorgungssystem verbinden. Das Versorgungsschiff ist eine von zahlreichen unabhängigen Energieerzeugungsquellen, die dem staatlichen Energieversorgungsunternehmen helfen sollen, die Nachfrage im Land zu befriedigen.

Orhan Remzi Karadeniz, der CEO von Karpowership, versprach, man werde „sehr schnell innerhalb der kommenden Woche ununterbrochene, günstige Energieversorgung für ghanaische Einrichtungen liefern“. Im Einklang mit einem über zehn Jahre abgeschlossenen Vertrag mit der ghanaischen Energieversorgungsgesellschaft werde das türkische Unternehmen noch ein weiteres Versorgungsschiff dieser Art zur Verfügung stellen.

Mehr zum Thema:

Türkei: Erdogan-Wahlsieg macht den Weg frei für Mega-Projekte


Erschienen auf blickpunkt-afrika.com

Facebook Kommentare

TEILEN