"Gewaltspirale durchbrechen" Gauck ruft Israelis und Palästinenser zu Aussöhnung auf

"Gewaltspirale durchbrechen"
Gauck ruft Israelis und Palästinenser zu Aussöhnung auf

"Ich wünschte, Juden und Palästinenser könnten die endlose Spirale der Gewalt endlich durchbrechen und friedlich und selbstbestimmt zu einem Miteinander finden."

TEILEN
(Foto: dts)

Jerusalem (dts) – Bundespräsident Joachim Gauck hat Israelis und Palästinenser zu Aussöhnung aufgerufen.

“Ich wünschte, Juden und Palästinenser könnten die endlose Spirale der Gewalt endlich durchbrechen und friedlich und selbstbestimmt zu einem Miteinander finden”, sagte Gauck anlässlich der Verleihung der Ehrendoktorwürde der Hebräischen Universität Jerusalem am Sonntag. Ziel seien ein “Leben in Würde, in Gerechtigkeit, in Freiheit und Sicherheit – gleichermaßen für alle”, betonte der Bundespräsident. Dazu müssten gemeinsam neue Handlungsräume erschlossen werden, um neuen Gefahren zu begegnen. “Ich spüre es an mir selbst: Jetzt, wo der Terror näher an uns in Westeuropa heranrückt, kann ich besser jene Bedrohung erfassen, in der die Israelis seit Jahrzehnten leben”, sagte Gauck.

Facebook Kommentare