Start Panorama Ausland Syrienkrieg Beobachter: 2015 über 55.000 Menschen in Syrien getötet

Syrienkrieg
Beobachter: 2015 über 55.000 Menschen in Syrien getötet

In Syrien sind nach Angaben der in Großbritannien ansässigen Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte mehr als 55.000 Menschen getötet worden.

TEILEN
(Foto: dts)

London (dts) – In Syrien sind nach Angaben der in Großbritannien ansässigen Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte mehr als 55.000 Menschen getötet worden.

Unter den Toten seien knapp 21.000 Zivilisten, davon mehr als 2.500 Kinder. Zudem würden noch Tausende Menschen vermisst, rund 3.000 Menschen seien Geiseln der Terrormiliz „Islamischer Staat“.

Im vergangenen Jahr hatte die Organisation 76.000 Todesopfer gezählt. Insgesamt seien in dem Bürgerkrieg in Syrien, der im März 2011 ausgebrochen war, mehr als 260.000 Menschen ums Leben gekommen.

Facebook Kommentare

TEILEN