Start Wirtschaft Internetwirtschaft US-Finanzinvestor: „In Europa fehlt es eindeutig an Risikokapital und Risikoappetit“

Internetwirtschaft
US-Finanzinvestor: „In Europa fehlt es eindeutig an Risikokapital und Risikoappetit“

Patrick Healy, der auf Wachstumsunternehmen spezialisiert ist, sieht die Ursache nicht nur in dem häufig diskutierten Unterschied, dass es in Amerika eher gesellschaftlich akzeptiert sei, als Unternehmer auch mal zu scheitern, in Europa dagegen nicht.

TEILEN
(Foto: dts)

Berlin (dts) – Mangelnde Finanzierungsmöglichkeiten behindern nach Ansicht der Private-Equity-Firma Hellman & Friedman die Internetwirtschaft in Europa., sagte der Vize-Chef des Finanzinvestors, Patrick Healy, im Interview mit der „Welt“. Das gelte in struktureller Hinsicht, weil es im Vergleich mit den USA nur wenige Venture-Capital-Fonds gebe.

„Aber auch in kultureller Hinsicht: Die Menschen stehen Eigenkapital-Investments und unternehmerischen Engagements insgesamt skeptisch gegenüber“, sagte Healy. Der Investor, der auf Wachstumsunternehmen spezialisiert ist, sieht die Ursache nicht nur in dem häufig diskutierten Unterschied, dass es in Amerika eher gesellschaftlich akzeptiert sei, als Unternehmer auch mal zu scheitern, in Europa dagegen nicht.

„Gleichzeitig kaufen die Menschen in Europa weniger Aktien, was wiederum dazu beiträgt, dass Börsengänge immer noch schwieriger sind als in den USA“, sagte Healy. Auch das sei ein Hindernis für junge Unternehmen – „denn wenn ein Venture-Capital-Fonds in ein Startup investiert, fragt er sich natürlich auch, wie er später wieder rauskommt“. Junge Unternehmen fänden an der US-Westküste ein ganz anderes Ökosystem von Gründern, Finanzierern und entsprechenden Dienstleistern vor.

Facebook Kommentare

TEILEN