Start Politik Deutschland Keine Einigung bei Spitzentreffen Koalitionstreffen zur Flüchtlingspolitik auf Donnerstag vertagt

Keine Einigung bei Spitzentreffen
Koalitionstreffen zur Flüchtlingspolitik auf Donnerstag vertagt

Bundeskanzlerin Angela Merkel, CSU-Chef Horst Seehofer und SPD-Chef Sigmar Gabriel wollen sich am Donnerstag erneut zu einem Gespräch über die Flüchtlingspolitik treffen. Das teilte Regierungssprecher Steffen Seibert am Sonntag mit.

TEILEN
(Foto: dts)

Berlin (dts) – Bundeskanzlerin Angela Merkel, CSU-Chef Horst Seehofer und SPD-Chef Sigmar Gabriel wollen sich am Donnerstag erneut zu einem Gespräch über die Flüchtlingspolitik treffen. Das teilte Regierungssprecher Steffen Seibert am Sonntag mit. Dabei sollen noch offene Punkte geklärt werden. Dazu gehöre auch das Thema Transitzonen.

Zu diesem Thema sollen zwischen den Fachleuten von Bund und Ländern bis Donnerstag weitere Gespräche stattfinden. Zuvor hatte ein Spitzentreffen im Kanzleramt stattgefunden. Dabei sei Seibert zufolge ein “konstruktives Gespräch über alle Aspekte der Flüchtlingssituation” geführt worden. Eine Einigung gab es offenbar nicht.

Facebook Kommentare

TEILEN