Start Politik Ausland Flüchtlingstragödie Erneut mehrere Flüchtlinge in der Ägäis ertrunken

Flüchtlingstragödie
Erneut mehrere Flüchtlinge in der Ägäis ertrunken

Vor der griechischen Insel Samos starben griechischen Medien zufolge mindestens elf Menschen, darunter sechs Kinder, als ihr Boot kenterte. Drei weitere Flüchtlingsboote verunglückten auf dem Weg zur griechischen Insel Lesbos, dabei kamen mindestens vier Menschen ums Leben.

TEILEN
(Foto: dts)

Athen (dts) – In der Ägäis sind am Samstag erneut mehrere Flüchtlinge ertrunken. Vor der griechischen Insel Samos starben griechischen Medien zufolge mindestens elf Menschen, darunter sechs Kinder, als ihr Boot kenterte. 15 Flüchtlinge seien gerettet worden, zwei Menschen würden noch vermisst.

Drei weitere Flüchtlingsboote verunglückten auf dem Weg zur griechischen Insel Lesbos, dabei kamen mindestens vier Menschen ums Leben. Mehr als 100 Flüchtlinge seien von der türkischen Küstenwache und einem Frachtschiff gerettet worden.

Trotz des schlechter werdenden Wetters versuchen immer wieder Flüchtlinge, von der türkischen Westküste aus die griechischen Inseln zu erreichen.

Facebook Kommentare

TEILEN