Start Panorama Crime NSU-Prozess Aussage von Beate Zschäpe wird verschoben

NSU-Prozess
Aussage von Beate Zschäpe wird verschoben

Die eigentlich für Mittwoch angekündigte Aussage der Hauptangeklagten im Münchener NSU-Prozess, Beate Zschäpe, wird verschoben.

TEILEN
(Foto: dts)

München (dts) – Die eigentlich für Mittwoch angekündigte Aussage der Hauptangeklagten im Münchener NSU-Prozess, Beate Zschäpe, wird verschoben. Der Vorsitzende Richter Manfred Götzl unterbrach den Prozess bis kommenden Dienstag. Am Montag hatte Zschäpes vierter Verteidiger, Mathias Grasel, erklärt, er werde am Mittwoch vor dem Oberlandesgericht München eine Erklärung der Angeklagten verlesen.

Bisher hat Z. seit ihrer Festnahme am 8. November 2011 jegliche Angaben zur Terrorzelle NSU verweigert. Sie wird beschuldigt, unter anderem an zehn Morden, zwei Sprengstoffanschlägen und 15 Raubüberfällen als Mittäterin beteiligt gewesen zu sein.

Facebook Kommentare

TEILEN