Bikini mit Wasserreinigungsfunktion Türkischer Bikini reinigt die Weltmeere

Bikini mit Wasserreinigungsfunktion
Türkischer Bikini reinigt die Weltmeere

Der „Schwamm-Anzug-Bikini“, den die türkische Professorin für Elektroingenieurswesen, Mihri Özkan, zusammen mit ihrem Ehemann Cengiz Özkan, entwickelt hat, soll während des Schwimmens im Wasser umweltbelastende Stoffe aufsaugen. Das schwammartige Material entfernt Öl und Chemikalienreste aus dem Wasser und wirkt auf dieses entsalzend.

TEILEN
(Foto: Riverside University)
Türkisches Professorenpaar entwickelt Bikini mit Wasserreinigungsfunktion
Riverside (nex) – Umweltfreundliche Schwimmkleidung hat ein in den USA ansässiges türkisches Ehepaar in Kalifornien kreiert. Der „Schwamm-Anzug-Bikini“, den die türkische Professorin für Elektroingenieurswesen, Mihri Özkan, zusammen mit ihrem Ehemann, den ebenfalls an der Riverside-Universität von Kalifornien lehrenden Elektroingenieur Cengiz Özkan, entwickelt hat, soll während des Schwimmens im Wasser umweltbelastende Stoffe aufsaugen.
Dabei wiegt der Bikini in seiner ursprünglichen Fassung nur 54 Gramm. Die Schwimmkleidung ist aus einem schwammartigen Material, das von den türkischen Hochschulprofessoren selbst entwickelt und mithilfe der Designfirma Eray Carbajo in ein modisches, verwendbares Produkt umgestaltet wurde. Das schwammartige Material entfernt Öl und Chemikalienreste aus dem Wasser und wirkt auf dieses entsalzend.
Ein Bikini kann bis zum 25-fachen seines Eigengewichts absorbieren. Den Wissenschaftlern zufolge sei das Material selbst nicht umweltschädlich und könnte auch auf kosteneffiziente Weise produziert werden. In Hinkunft sollen nicht nur weitere Schwimmkleidungsmodelle, etwa Badeanzüge, auf der Basis des Materials produziert, sondern auch noch weitere mögliche Anwendungen erforscht werden.

Facebook Kommentare

TEILEN