Start Wirtschaft Monatsbericht Türkische Automobilproduktion erreichte im September ein neues Allzeithoch

Monatsbericht
Türkische Automobilproduktion erreichte im September ein neues Allzeithoch

Die türkische Automobilproduktion hat im September ein neues Allzeithoch erreicht. Dies geht aus dem Monatsbericht der Vereinigung der Automobilbauer (OSD) hervor, der am Mittwoch veröffentlicht wurde. Diese Zahl – auch die höchste seit Beginn der weltweiten Finanzkrise 2008 - wiegt umso schwerer, als es erst im Mai noch einen groß angelegten Streik im Automobilsektor gegeben hatte.

TEILEN
(Foto: iha)
Türkische Automobilproduktion erreichte im September ein neues Allzeithoch
Ankara (nex) – Die türkische Automobilproduktion hat mit 974 000 Fahrzeugen im September ein neues Allzeithoch erreicht. Dies geht aus dem Monatsbericht der Vereinigung der Automobilbauer (OSD) hervor, der am Mittwoch veröffentlicht wurde.
Diese Zahl – auch die höchste seit Beginn der weltweiten Finanzkrise 2008 – wiegt umso schwerer, als es erst im Mai noch einen groß angelegten Streik im Automobilsektor gegeben hatte. Auf Grund des ungünstigen Verhältnisses zwischen Euro und US-Dollar sind dennoch die Exporte in diesem Bereich um neun Prozent zurückgegangen und lagen bei 15,71 Milliarden US-Dollar.
Gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres stieg die gesamte Fahrzeugproduktion zwischen Januar und September um 17 Prozent an, dabei gab es ein Plus von sieben Prozent bei Automobilen. Auch der Fahrzeugmarkt wuchs in dieser Zeit um 39 Prozent und erreichte 693 000 Stück. Insgesamt 501 000 der verkauften Fahrzeuge waren Automobile, dies war ein Plus von 37 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
Bei den Nutzfahrzeugen war der Anstieg teilweise noch höher. Den OSD-Daten zufolge zeigten die Teilmärkte der leichten Nutzfahrzeuge (mit einem Plus von 52 Prozent), der inländischen Nutzfahrzeuge (plus 63 Prozent) und der Importnutzfahrzeuge (plus 40 Prozent) ebenfalls ein überdurchschnittliches Wachstum. Diese Kategorien betreffen vor allem Klein- und Mittelbetriebe.
Im Schwerverkehr gab es ein Plus von 12 Prozent, in diesem Bereich wurden 30 197 Fahrzeuge verkauft. Im Laufe der zehn vorangegangenen Jahre wuchs der Automobilmarkt um 45,3 Prozent, jene der leichten Nutzfahrzeuge um 6,8 Prozent, der Markt für LKWs um 16,6 Prozent. Hingegen schrumpfte der Markt für Omnibusse um 15 Prozent und die Inlandsnachfrage bleibt niedrig, was vor allem auf die Entwicklungen im Bereich des Luftverkehrs und auf der Schiene zurückzuführen ist.
Auch im Bereich der Exportwirtschaft bleibt die Autoindustrie weiterhin ein gewichtiger Faktor. Im Zeitraum zwischen Januar und September wurden 707 000 Fahrzeuge exportiert, was gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres ein Plus von acht Prozent ergibt. Bei den Nutzfahrzeugen gab es ein Exportplus von 27 Prozent. In diesem Bereich wurden 278 000 Fahrzeuge abgesetzt. Dennoch machen Importfahrzeuge nach wie vor 75 Prozent des türkischen Marktes aus.

Facebook Kommentare

TEILEN