Start Politik Ausland Syrienkonflikt Michail Bogdanow: „Russland hat syrische Kurden nicht mit Waffen beliefert“

Syrienkonflikt
Michail Bogdanow: „Russland hat syrische Kurden nicht mit Waffen beliefert“

„Bald werden zwischen unseren Außenministerien Gespräche über Syrien und andere Themen stattfinden.“, so Bogdanow. Er hoffe, dass die Türkei Russland im Kampf gegen die Terrormiliz IS unterstütze. Russland sei bereit, mit der Türkei in jeder Hinsicht zu kooperieren.

TEILEN
(Foto: AA)

Moskau (nex) – Im Rahmen einer Konferenz über russisch-türkische Beziehungen teilte der russische Vize-Außenminister Michail Bogdanow mit, Russland habe syrische Kurden nicht mit Waffen beliefert. Russland sah sich gezwungen diesbezüglich Äußerungen zu machen, nachdem die Türkei die Botschafter der USA und Russlands ins Außenministerium einbestellt und diese vor einer Unterstützung der kurdischen PYD gewarnt hatte.

„Bald werden zwischen unseren Außenministerien Gespräche über Syrien und andere Themen stattfinden.“, so Bogdanow. Er hoffe, dass die Türkei Russland im Kampf gegen die Terrormiliz IS unterstütze. Russland sei bereit, mit der Türkei in jeder Hinsicht zu kooperieren.

Unterdessen traf eine Delegation des russischen Militärs in Ankara ein, um die Luftraumverletzungen durch russische Kampfjets zu besprechen. Nach Angaben des Generalstabs sei bei dem Gespräch im Hauptquartier unter anderem ein Informationsaustausch über Maßnahmen zur künftigen Verhinderung solcher Verletzungen geführt worden.

Am 3. und 4. Oktober waren russische Kampfjets in den türkischen Luftraum eingedrungen, was zu Spannungen zwischen beiden Ländern geführt hatte.

Facebook Kommentare

TEILEN