Start Politik Ausland Flüchtlingskrise Fahimi: “Es führt kein Weg an der Zusammenarbeit mit der...

Flüchtlingskrise
Fahimi: “Es führt kein Weg an der Zusammenarbeit mit der Türkei vorbei”

Nach dem Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in der Türkei mahnt SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi eine enge Zusammenarbeit zwischen Deutschland und dem Land am Bosporus an.

TEILEN
Präsidentenpalast Ankara (Foto: tccb.com.tr)

Berlin/Ankara (dts) – Nach dem Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in der Türkei mahnt SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi eine enge Zusammenarbeit zwischen Deutschland und dem Land am Bosporus an: “Bessere Beziehungen nützen Deutschland und der Türkei. Und ganz Europa”, sagte Fahimi gegenüber “Bild”. “Auch wenn die Voraussetzungen außenpolitisch und in der türkischen Innenpolitik höchst schwierig sind, führt kein Weg an der Zusammenarbeit mit der Türkei vorbei.”

Schließlich gehe es darum, die Situation der Flüchtlinge zu verbessern, erklärte Fahimi. Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, betonte, die Türkei sei ein wichtiger Exportmarkt für die deutsche Wirtschaft. Durch eine stärkere Einbindung der Türkei in Europa “kann Deutschland gewinnen, sowohl durch den Zugang zu einem wichtigen Exportmarkt als auch in der Flüchtlingsfrage”, sagte Fratzscher gegenüber der Zeitung.

Facebook Kommentare

TEILEN