Start Wirtschaft Griechenland-Krise EZB: Griechischen Banken fehlen bis zu 14,4 Milliarden Euro

Griechenland-Krise
EZB: Griechischen Banken fehlen bis zu 14,4 Milliarden Euro

Den vier größten griechischen Banken fehlen bis zu 14,4 Milliarden Euro, um die europäischen Regulierungsvorschriften einhalten zukönnen. Das gehe aus den Ergebnissen des Stresstests für die als systemrelevant eingestuften Kredithäuser Alpha Bank, Eurobank, National Bank of Greece und Piraeus Bank hervor, teilte die Europäische Zentralbank am Samstag mit.

TEILEN
(Foto: dts)

Frankfurt/Main (dts) – Den vier größten griechischen Banken fehlen bis zu 14,4 Milliarden Euro, um die europäischen Regulierungsvorschriften einhalten zukönnen. Das gehe aus den Ergebnissen des Stresstests für die als systemrelevant eingestuften Kredithäuser Alpha Bank, Eurobank, National Bank of Greece und Piraeus Bank hervor, teilte die Europäische Zentralbank am Samstag mit.

Bereits am Freitag hatte die griechische Regierung dem Parlament ein Gesetz zur Rekapitalisierung der griechischen Banken vorgelegt, das am Samstag verabschiedet werden soll.

Facebook Kommentare

TEILEN