Start Politik Deutschland Verbindliche Integrationsvereinbarung Zentralrat der Muslime will Integrationsregeln für Flüchtlinge

Verbindliche Integrationsvereinbarung
Zentralrat der Muslime will Integrationsregeln für Flüchtlinge

Flüchtlinge sollten in Deutschland nach Ansicht des Zentralrats der Muslime eine verbindliche Integrationsvereinbarung unterzeichnen, wenn sie hier einen Asylantrag stellen. "Eine Integrationsvereinbarung ist wichtig", sagte der Verbandsvorsitzende Aiman Mazyek.

TEILEN
(Foto: Youtubescreenshot/hrfernsehen)

Berlin (dts) – Flüchtlinge sollten in Deutschland nach Ansicht des Zentralrats der Muslime eine verbindliche Integrationsvereinbarung unterzeichnen, wenn sie hier einen Asylantrag stellen. “Eine Integrationsvereinbarung ist wichtig”, sagte der Verbandsvorsitzende Aiman Mazyek gegenüber “Bild” (Dienstag). “Sie kann Flüchtlinge motivieren, die Sprache zu lernen, gesellschaftliche Regeln zu akzeptieren und das Grundgesetz zu respektieren.”

Es müsse der Grundsatz “Fördern und fordern” gelten, erklärte Mazyek. Der Zentralrats-Vorsitzende unterstützt damit die Forderung der stellvertretenden CDU-Vorsitzenden Julia Klöckner. Die Unions-Politikerin hatte in einem Interview mit der Zeitung Integrationsvereinbarungen und Sanktionen bei Missachtung gefordert. Mazyek betonte: “Wir müssen die Flüchtlinge da abholen, wo sie sind: Nach ihrer Flucht vor Bomben und Terror wollen sie sich einbringen, wollen sie arbeiten und ein Teil unserer Gesellschaft werden.”

 

Facebook Kommentare