Bundespräsidentschaftswahl 2017 Steinmeier als Gauck-Nachfolger gehandelt

Bundespräsidentschaftswahl 2017
Steinmeier als Gauck-Nachfolger gehandelt

In der SPD wird der bisherige Außenminister Frank-Walter Steinmeier angeblich als möglicher Nachfolger für Bundespräsident Joachim Gauck gehandelt, sollte dieser im Mai 2017 nicht erneut antreten.

TEILEN
Außenminister Frank-Walter Steinmeier (Foto: dts)

Berlin (dts) – In der SPD wird der bisherige Außenminister Frank-Walter Steinmeier angeblich als möglicher Nachfolger für Bundespräsident Joachim Gauck gehandelt, sollte dieser im Mai 2017 nicht erneut antreten. “Steinmeier wird es machen, wenn er von beiden großen Parteien gefragt wird”, sagte ein SPD-Präsidiumsmitglied der “Rheinischen Post” (Samstagausgabe). Im Umfeld von Steinmeier wird eine Kandidatur ebenfalls nicht ausgeschlossen.

Der Außenminister schätze sein aktuelles Amt, würde aber als Kandidat für die Gauck-Nachfolge zur Verfügung stehen, sollte er von beiden großen Parteien nominiert werden, heißt es. Auch SPD-Chef Gabriel könnte sich eine Nominierung Steinmeiers vorstellen, heißt es in der Partei. Der bisherige EU-Parlamentspräsident Martin Schulz gilt als möglicher Nachfolger für das Auswärtige Amt.

Facebook Kommentare

TEILEN