Start Panorama Ausland Krieg gegen den Terror Schlag gegen die PKK: Türkische Polizei geht mit...

Krieg gegen den Terror
Schlag gegen die PKK: Türkische Polizei geht mit 4700 Beamten gegen organisiertes Verbrechen vor

Im Zuge der Operation „Frieden auf den sieben Hügeln“, bezogen auf die sieben Hügel der 16-Millionen-Megastadt, haben Polizeiabteilungen der Bereiche Anti-Terror, Drogenfahndung, öffentliche Sicherheit, Betrug und Wirtschaftskriminalität, organisiertes Verbrechen, Spezialeinheiten und Einheiten der Verkehrspolitik zusammengewirkt und zuvor spezifizierte Autos und Büros durchsucht.

TEILEN
(Foto: AA)
Polizei geht mit 4700 Beamten in Großrazzia gegen organisiertes Verbrechen vor
Istanbul (nex) – Die Polizei von Istanbul hat am Mittwoch in der Bosporusmetropole eine groß angelegte Operation durchgeführt, an der 4700 Beamte teilgenommen haben. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Anadolu.
Im Zuge der Operation „Frieden auf den sieben Hügeln“, bezogen auf die sieben Hügel der 16-Millionen-Megastadt, haben Polizeiabteilungen der Bereiche Anti-Terror, Drogenfahndung, öffentliche Sicherheit, Betrug und Wirtschaftskriminalität, organisiertes Verbrechen, Spezialeinheiten und Einheiten der Verkehrspolitik zusammengewirkt und zuvor spezifizierte Autos und Büros durchsucht. Auch Verkehrskontrollen und Personendurchsuchungen wurden durchgeführt. Zahlreiche Verdächtige inklusive mutmaßliche Drogendealer konnten im Zuge der Operation festgenommen werden. Die groß angelegte Aktion dauerte für etwa drei Stunden an, das Einsatzgebiet umfasste 39 Bezirke von Istanbul.

Facebook Kommentare

TEILEN