Start Panorama Ausland Facebook-Initiative Nach Ertrinken des Bruders: Syrierin organisiert “Fußmarsch nach Europa”

Facebook-Initiative
Nach Ertrinken des Bruders: Syrierin organisiert “Fußmarsch nach Europa”

Nachdem ihr Bruder, der in der Hoffnung, in die Niederlande auswandern zu können, 2014 bei der Überfahrt von Izmir nach Griechenland starb, gründete sie eine Facebook-Gruppe. In dieser werden alle Flüchtlinge dazu aufgefordert, den Schleppern kein Geld mehr zu geben und sich nicht mehr in Gefahr des Ertrinkens zu bringen, sondern stattdessen zu Fuß nach Europa zu laufen.

TEILEN

Flüchtlinge: 24-jährige Syrerin organisiert Fußmarsch nach Europa”

Istanbul (nex) – Die Initiative zum Fußmarsch nach Europa”, dem sich bis dato 1500 Flüchtlinge angeschlossen haben, die seit mehr als einer Woche an der Grenze zu Edirne ausharren, ging von einer 24-Jährigen aus, die über Facebook zu dieser Aktion aufgerufen hatte. Medien berichteten, dass die Syrierin Savsan Atrash (24) den Fußmarsch syrischer Flüchtlinge aus der Türkei nach Europa angestoßen habe.

Nachdem ihr Bruder, der in der Hoffnung, in die Niederlande auswandern zu können, 2014 bei der Überfahrt von Izmir nach Griechenland starb, nachdem das Flüchtlingsboot gesunken war, gründete sie eine Facebook-Gruppe. In dieser werden alle Flüchtlinge dazu aufgefordert, den Schleppern kein Geld mehr zu geben und sich nicht mehr in Gefahr des Ertrinkens zu bringen, sondern stattdessen zu Fuß nach Europa zu laufen.

Die Gruppe hat bereits fast 12 000 Follower. In weiterer Folge haben sich zusätzliche sechs Gruppen mit einem ähnlichen Anliegen gebildet. Savsan Atraşh selbst möchte in der Türkei bleiben, ihren Master machen und Lehrerin werden.

 

Facebook Kommentare

TEILEN