Start Panorama Ausland Saudi Arabien Mindestens 150 Tote und 400 Verletzte bei Massenpanik nahe Mekka

Saudi Arabien
Mindestens 150 Tote und 400 Verletzte bei Massenpanik nahe Mekka

Bei der islamischen Pilgerfahrt nach Mekka in Saudi-Arabien sind bei einer Massenpanik am Donnerstag mindestens 150 Menschen ums Leben gekommen.

TEILEN
Kaaba in Mekka, Saudi Arabien (Foto: Silvia Tertag)

Mekka (dts) – Bei der islamischen Pilgerfahrt nach Mekka in Saudi-Arabien sind bei einer Massenpanik am Donnerstag mindestens 150 Menschen ums Leben gekommen. Rund 400 Gläubige seien verletzt worden, berichtet der arabische Nachrichtensender Al-Arabija. Die Panik war in einer Zeltstadt im Tal Minā, östlich von Mekka, ausgebrochen.

Viele Menschen seien zerquetscht worden. Die islamische Pilgerfahrt nach Mekka – auch Hadsch genannt – begann am Dienstag. Sie findet alljährlich im letzten Monats des islamischen Kalenders statt. Für viele Muslime ist die Teilnahme an der Pilgerfahrt zur heiligsten Stätte des Islam in Mekka Pflicht. Jedes nehmen weit mehr als eine Million Gläubige an der Wallfahrt teil.

Facebook Kommentare

TEILEN