Koalition Bouffier: Union sollte sich nicht auf FDP als Bündnispartner festlegen

Koalition
Bouffier: Union sollte sich nicht auf FDP als Bündnispartner festlegen

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU): "Wir haben eine stabile Zusammenarbeit mit den Grünen, es gibt gegenseitiges Vertrauen und gegenseitigen Respekt."

TEILEN
"Wir haben eine stabile Zusammenarbeit mit den Grünen, es gibt gegenseitiges Vertrauen und gegenseitigen Respekt." (Foto: dts)

Berlin (dts) – Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) warnt seine Partei davor, sich vorzeitig auf die Liberalen als Koalitionspartner im Bund festzulegen. “Es wäre völlig falsch, heute eine verbindliche Festlegung zu treffen, was wir nach der Bundestagswahl machen”, sagte Bouffier dem Nachrichten-Magazin “Der Spiegel” mit Blick auf Umfragewerte, die einen Einzug der FDP in den Bundestag wieder als möglich erscheinen lassen. Die Union solle erst prüfen, mit wem es “genügend Gemeinsamkeit” gebe, sagte Bouffier.

“Das muss nicht automatisch die FDP sein.” Gleichzeitig lobte der hessische Ministerpräsident die Grünen, mit denen er in Wiesbaden gemeinsam regiert. “Wir haben eine stabile Zusammenarbeit mit den Grünen, es gibt gegenseitiges Vertrauen und gegenseitigen Respekt.” Der CDU-Politiker Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Finanzministerium, zeigte sich offen für ein Bündnis mit der Öko-Partei: “Schwarz-Grün hat spätestens nach dem erfolgreichen Versuch in Hessen seinen Schrecken verloren”, sagte Spahn. “Im Bund wäre diese Koalition eine spannende Option.”

Facebook Kommentare

TEILEN