Flüchtlingskrise Ägyptischer Milliardär: Insel nur für Flüchtlinge

Flüchtlingskrise
Ägyptischer Milliardär: Insel nur für Flüchtlinge

Der ägyptische Großunternehmer und Millardär Nadschip Saviris hat eine interessante, wenn auch ungewöhnliche Lösung für das Flüchtlingsproblem innerhalb der EU unterbreitet.

TEILEN
Großunternehmer und Milliardär Nadschip Saviris (Foto: trt)

Kairo (nex) – Der ägyptische Großunternehmer und Millardär Nadschip Saviris hat eine interessante, wenn auch ungewöhnliche Lösung für das Flüchtlingsproblem innerhalb der EU unterbreitet:
Er hat Italien und Griechenland angeboten, ihm eine Insel zu verkaufen, um dort die Flüchtlinge bis zu ihrer Rückkehr in deren jeweilige Heimatländer aufzunehmen.

Der ägyptische Milliardär ist der Auffassung, dass er das Flüchtlingsproblem für 2,9 Milliarden Dollar durch den Kauf lösen kann. In dem im Internet verbreiteten Statement hat Saviris mitgeteilt: „Das ist möglich. Im Mittelmeer gibt es zahlreiche verlassene Inseln. Hier können hunderttausende Menschen untergebracht werden.“  In erster Linie werde er diesbezüglich mit der griechischen Regierung Kontakt aufnehmen.

Facebook Kommentare

TEILEN