Start Panorama Ausland Istanbul Türkei: Teuerste Wohnung Istanbuls steht für sensationelle 140 Millionen Euro zum...

Istanbul
Türkei: Teuerste Wohnung Istanbuls steht für sensationelle 140 Millionen Euro zum Verkauf

Eine mysteriöse und bislang auch durch den Eigentümer noch nicht exakt bezeichnete Wohnung am Wasser, direkt am Ufer der Bosporusstraße gelegen, wurde für einen Rekordwert von 140 Millionen Euro zum Verkauf angeboten.

TEILEN
Bislang war die teuerste in Istanbul verkaufte Immobilie die Wohnung mit dem Namen „Erbilginler Yalısı“, für deren Erwerb der katarische Geschäftsmann Abdulhadi Mana Al-Hajri 100 Millionen Euro hingeblättert hat. (Foto: dailysabah)

Teuerste Wohnung Istanbuls steht für 140 Millionen Euro zum Verkauf

Istanbul (nex) – In Istanbul könnte bald der bislang teuerste Immobilienverkauf in der Geschichte der Stadt über die Bühne gehen. Eine mysteriöse und bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt auch durch den Eigentümer noch nicht exakt bezeichnete Wohnung am Wasser, direkt am Ufer der Bosporusstraße gelegen, soll für einen Rekordwert von 140 Millionen Euro zum Verkauf angeboten worden sein. Bislang war die teuerste in Istanbul verkaufte Immobilie die Wohnung mit dem Namen „Erbilginler Yalısı“, für deren Erwerb der katarische Geschäftsmann Abdulhadi Mana Al-Hajri 100 Millionen Euro hingeblättert hat. Obwohl die exakte Lage der Wohnung auf Bitte des Eigentümers hin noch geheim gehalten wird, soll sie Berichten zufolge in Istanbuls Nobelgegend Arnavutköy gelegen sein. Sie soll auf einem 3000 Quadratmeter großen Grundstück liegen, 19 Räume aufweisen, darunter zwei große Wohnzimmer und acht Badezimmer.

Sollte sie verkauft werden, wäre sie die am teuersten verkaufte Immobilie in der Geschichte der Stadt. Derzeit stehen in Istanbul, das für exquisite Immobilien am Wasser zwischen zwei Kontinenten bekannt ist, 14 solcher Wohnungen zum Verkauf, zehn davon auf asiatischer Seite. Die „günstigste“ davon wird für 10 Millionen US-Dollar angeboten. Bei der nun zum Verkauf stehenden Wohnung handelt es sich um eine am Ufer der Bosporusstraße im Bezirk Yeniköy gelegene Immobilie, die Teil eines Traumhauses ist, das im Magazin „Forbes“ 2014 im Rahmen des Berichts über die „Teuersten Milliardärshäuser der Welt“ zum weltweit viertteuersten Residenzhaus gekürt wurde. Das Traumhaus soll insgesamt 64 Räume umfassen und auf einem 5800 Quadratmeter großen Grundstück liegen. Die Wohnung soll ursprünglich als „Şehzade Burhanettin Efendi Yalısı“ bekannt gewesen sein. Der Sohn des Sultans Abdülhamit II., Şehzade Burhanettin, hatte sie 1911 erworben, aber 1985 an die Familie Erbilginler verkauft, welche die Wohnung renovierte.

Facebook Kommentare