Ägypten ehrt türkischen Präsidenten
    Türkei: Erdogan wird mit Rabaa Ehrenpreis ausgezeichnet

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan ist von der Gesellschaft „International Rabia Platform“ mit dem Rabaa Ehrenpreis ausgezeichnet worden.

    TEILEN
    Frauen schwenken ägyptische und türkische Fahnen (Foto: Anadolu)

    Istanbul (nex) – Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan ist von der Gesellschaft „International Rabia Platform“ mit dem Rabaa Ehrenpreis ausgezeichnet worden. Die Verleihung fand am vergangenen Freitag in Istanbul statt und wurde gemeinsam von der „International Rabia Platform“ und der Istanbuler „Divan Research and Training Association“ organisiert.

    Erdogan hat in seiner Rede an die geladenen Gäste gesagt, dass er sich sehr gut daran erinnert, wie stark die Menschen auf dem Raaba Platz für Demokratie und Ehre gekämpft haben, um Ägyptens erstmals demokratisch gewählten Präsidenten Mohamed Morsi zu unterstützen.

    Am 14. Aug 2013 hatten ägyptische Sicherheitskräfte das Feuer auf zwei Protestlager in Kairo eröffnet. Dabei sind nach Angaben von Human Rights Watch mindestens 1.150 Menschen getötet worden. Die Protestlager am Rabaa al-Adawiya Platz und Nahda Platz sind damals zur Unterstützung Morsis eingerichtet worden, der durch einem militärischen Staatsstreich einige Wochen zuvor vertrieben worden war.

    Facebook Kommentare

    TEILEN