Start Panorama Crime Rechtsextremismus Regierungssprecher: Ausschreitungen in Heidenau sind abstoßend

Rechtsextremismus
Regierungssprecher: Ausschreitungen in Heidenau sind abstoßend

Regierungssprecher Steffen Seibert hat die Ausschreitungen im sächsischen Heidenau scharf verurteilt: "Es ist abstoßend, wie Rechtsextreme und Neonazis versuchen, rund um eine Flüchtlingseinrichtung ihre dumpfe Hassbotschaft zu verbreiten.

TEILEN
Regierungssprecher Steffen Seibert (Foto: dts)

Berlin (dts) – Regierungssprecher Steffen Seibert hat die Ausschreitungen im sächsischen Heidenau scharf verurteilt: “Es ist abstoßend, wie Rechtsextreme und Neonazis versuchen, rund um eine Flüchtlingseinrichtung ihre dumpfe Hassbotschaft zu verbreiten. Und es ist beschämend, wie Bürger, sogar Familien mit Kindern, durch ihr Mitlaufen diesen Spuk unterstützen”, so Seibert am Montag. Für Gewalt gebe es keinerlei Rechtfertigung.

Die Bundesrepublik lasse nicht zu, “dass Flüchtlinge, über deren schwierige Lebenssituation jeder durchaus einmal nachdenken sollte, von hasserfüllten Parolen empfangen oder von alkoholisierten Schreihälsen bedroht werden”, betonte Seibert. Zuvor hatte es in Heidenau Demonstrationen gegen eine Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber gegeben. Am Wochenende eskalierte die Lage und es war wiederholt zu Krawallen gekommen, bei denen über 30 Polizisten verletzt wurden.

Facebook Kommentare

TEILEN